Bevor Sie zu uns kommen:
Meine Checkliste für den Krankenhausaufenthalt

Bitte bedenken Sie beim Packen für den Krankenhausaufenthalt, dass Sie eine kleine Reihe von Dingen benötigen, um sich auch im Krankenhaus wohlzufühlen.

Anhand unserer Checkliste haben wir für Sie ein paar Beispiele:

  • Bademantel
  • Freizeitkleidung/Jogging-Anzug
  • Rutschfeste Hausschuhe
  • Eine Kulturtasche mit allem, was Sie für die tägliche Körperpflege benötigen
  • Schlafanzug
  • Bücher, Brille & Co.
  • und alles, was Ihnen sonst noch wichtig ist

Auf die Mitführung von Wertsachen, z. B. Schmuck oder größere Mengen Bargeld, sollten Sie allerdings weitgehend verzichten. Zum einen benötigen Sie im Krankenhaus keine Wertsachen und zum anderen werden in unseren Zimmern keine Safes vorgehalten.

Sie benötigen außerdem auch einige wichtige Unterlagen, die Sie bitte bei sich führen:

  • Personalausweis
  • Einweisungsschein
  • Medizinische Ausweise (z.B. Allergiepass, Impfpass, Blutgruppenausweis, etc.)
  • Versichertenkarte Ihrer Krankenkasse
  • Soweit vorhanden eine Befreiungskarte sowie Quittungen über Zuzahlungen, die Sie schon geleistet haben
  • Eventuelle Befunde sowie Röntgenbilder

Ganz wichtig ist natürlich auch, dass Sie Ihre Medikamente, die Sie zu Hause einnehmen müssen, mit zu uns bringen. Im Idealfall erstellen Sie bereits im Vorfeld eine:

  • Medikamentenliste

Bitte bedenken Sie: Arzneimittel dürfen nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden! Darum legen Sie dem behandelnden Arzt bitte Ihre Medikamentenliste vor.

Beim Empfang

Beim Empfang

Bitte melden Sie sich bei Ihrer Ankunft am Empfang an. Soweit Sie im Rahmen einer regulären Einweisung zu uns kommen, werden Sie hier schon erwartet. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben Ihnen gerne über die nächsten Schritte Auskunft.

Patientenaufnahme

Klinikum am Kasinopark - Patientenaufnahme

Die ersten Schritte im Krankenhaus sind immer fremd und ungewohnt. Darum helfen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Patientenaufnahme Ihnen und Ihren Angehörigen bei allen Fragen rund um Ihren Krankenhausaufenthalt gerne weiter.

Besprochen werden hier zum Beispiel der Behandlungsvertrag und alles rund um die Kostenregulierung. Bitte denken Sie daran, den Einweisungsschein Ihres Hausarztes und Ihre Krankenkassenkarte mitzubringen.

Falls Sie aus persönlichen Gründen doch einige Wertsachen bei sich führen, können Sie diese in der Patientenaufnahme für die Dauer Ihres Aufenthaltes einschließen lassen. Es wird aber dringend empfohlen, auf die Mitführung von Wertsachen weitgehend zu verzichten.

Übrigens: Waren Sie in diesem Jahr schon einmal im Krankenhaus? Dann denken Sie bitte auch daran, die Quittung über eventuell bereits gezahlte Zuzahlungen mitzubringen. Denn Zuzahlungsbeträge werden von uns erhoben und an die Kassen überwiesen – mit Ihrer Quittung können wir bereits geleistete Beträge anrechnen.

Aufnahmeuntersuchung

Aufnahmeuntersuchung

Als erstes steht nun die Aufnahmeuntersuchung an. Die Stationsärztin bzw. der Stationsarzt wird Sie untersuchen und Sie zu Ihrer Krankengeschichte befragen. Für ihn wichtig sind u. a. auch Ihre Vorerkrankungen. Oft ist es sehr nützlich, wenn Sie sich schon zu Hause einige Notizen hierzu angefertigt haben. Außerdem muss der Stationsarzt wissen, welche Medikamente Sie derzeit und in der jüngeren Vergangenheit eingenommen haben. Bitte bedenken Sie: Arzneimittel dürfen nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden!

Unsere Zimmer

Sie werden froh sein, wenn Sie nach der Aufnahme erst einmal in Ihrem Zimmer sind. Eine Schwester/ ein Pfleger hilft Ihnen, sich bei uns einzurichten und bespricht mit Ihnen all die Dinge, die für Ihre Pflege wichtig sind (z.B. Medikamente, Zahnersatz, Hilfe beim Waschen oder Ankleiden).

In unserer Klinik werden vorwiegend Zweibettzimmer und zudem einige Dreibettzimmer vorgehalten. Gleich beim Eintreten entdecken Sie beim Blick durch das Fenster entweder den historischen Kasinopark oder einen alten Baumbestand, an den das Haus angrenzt. Denn unsere Klinik liegt inmitten einer grünen Oase. Stille und Ruhe herrschen hier vor, und Sie werden sich bei uns wohlfühlen.

Alle Zimmer sind mit einem TV-Gerät und Telefonen ausgestattet. Natürlich hat jedes Zimmer einen unmittelbaren Toilettenzugang. Viele unserer Zimmer sind auch schon mit eigenem Bad ausgestattet. Im Jahre 2018 erfolgen übrigens weitere Modernisierungsarbeiten, so dass in Kürze jedes Zimmer ein eigenes Bad aufweisen wird.

Alltag auf den Stationen

Alltag auf den Stationen

Ein Krankenhausaufenthalt ist immer auch mit Veränderungen in Ihrem alltäglichen Rhythmus verbunden. Morgens wird man meist schon sehr früh geweckt, Untersuchungen brauchen viel Zeit, im Zweibett- oder Dreibettzimmer werden Sie kaum einmal allein sein. Kurzum: Einige Besonderheiten des Klinikaufenthaltes werden Ihnen fremd und ungewöhnlich vorkommen. Aber keine Sorge: Nach kurzer Zeit werden Sie sich an das fremde Umfeld gewöhnt haben. Und unser Pflegepersonal wird alles tun, um Ihnen den Aufenthalt in der Klinik am Kasinopark so angenehm wie möglich zu machen.

Unsere Essenszeiten

Traditionell beginnt der Tag recht früh im Krankenhaus.

  • Frühstück gibt es in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr
  • Mittagessen von 11.30 Uhr bis 12.00 Uhr
  • Nachmittagskaffee von 14.30 Uhr bis 15.00 Uhr
  • Abendbrot von 17.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Abends gegen 20.00 Uhr macht der Nachtdienst seine erste Runde und wird sich bei Ihnen vorstellen. Sie dürfen sicher sein, dass immer jemand da ist, um Ihnen, wenn nötig, Hilfestellung zu leisten.

Unsere Essenszeiten
Besuchszeiten

Besuchszeiten

Wissen Sie noch, wie streng man in Krankenhäusern früher mit den Besuchszeiten umgegangen ist? Meist wurden Besucher nur zwischen 15.00 und 17.00 Uhr eingelassen, um den Tagesablauf nicht zu stören.

Heute wissen wir, wie wichtig für Sie der Kontakt zu Angehörigen und Freunden ist. Darum dürfen Sie Ihre Besucher in unserem Hause frei empfangen. Wir bitten Sie aber, die nächtlichen Ruhezeiten ab 20.00 Uhr zu beachten. Soweit es Ihnen möglich ist und es Ihre Behandlung nicht stört, können Sie mit Ihren Gästen zum Beispiel das Café bzw. Kiosk aufsuchen oder auch einen Spaziergang im Park unternehmen.

Café / Kiosk

Im Eingangsbereich unserer Klinik finden Sie unseren kleinen Kiosk. Hier bieten wir Ihnen Zeitschriften, Getränke und einige Snacks. Unser Kiosk hat hauptsächlich vormittags geöffnet:

  • Montags bis freitags von 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr
  • Samstags von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr
  • Mittwochs- und Sonntagsnachmittags ist unser Kiosk von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr für Sie geöffnet
Café / Kiosk
Spaziergang

Spaziergang im Park

Unsere Klinik liegt am historischen Kasinopark in Georgsmarienhütte. Der kleine Kasinopark, 1872 nach dem Vorbild englischer Gärten mit Teich, eleganter Wegeführung und seltenem Gehölz angelegt, trägt bis heute zur idyllischen Lage des Hauses bei.

Soweit es Ihnen körperlich möglich ist, steht Ihnen der Park natürlich für Spaziergänge mit Besuchern und Angehörigen zur Verfügung. Schnappen Sie ruhig mal ordentlich Luft und genießen Sie die Zeit der Stille in der Natur.

Seelsorge

Selbstverständlich bieten wir in unserem Haus auch eine seelsorgerische Betreuung an, die von der katholischen Gemeindereferentin, Frau Margret Obermeyer, gewährleistet wird. Nach telefonischer Vereinbarung ist die Seelsorgerin gerne für Sie da, für Gespräch und Gebet, für Segen und Begleitung. Und natürlich steht sie auch für Angehörige zur Verfügung, um sie in der Begleitung des erkrankten Patienten zu unterstützen. Sofern Sie einen Kontakt wünschen, stellt das Pflegepersonal diesen gerne für Sie her.

Seelsorge
Sozialdienst

Sozialdienst

Unser Sozialdienst ist in erster Linie für den Bereich der Kliniknachversorgung für Sie da. Hier finden Sie kompetente Beratung etwa in sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten, bei der Beschaffung von Heil- und Hilfsmitteln, in der Vermittlung von Pflegeplätzen. Wir unterstützen und beraten Sie auch, wenn es um die Aufnahme in ein Pflegeheim geht und generell in allen Fragen rund um eine eventuell notwendige Rehabilitationsmaßnahme. Telefonisch erreichen Sie unseren Sozialdienst über die Zentrale unter:

Telefon: +49 5401 338-0

Schnellkontakt

Hier können Sie uns schnelle eine Frage zukommen lassen.

Suchwort eingeben und Enter drücken

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden