Ganzheitliche Behandlung in der geriatrischen Frührehabilitation

Die meisten unserer geriatrischen Patienten kommen im Rahmen einer geplanten Einweisung durch den Hausarzt oder nach Überweisung aus anderen Kliniken zu uns. Ihr Aufenthalt nimmt etwa zwischen 14 und 21 Tagen in Anspruch. Die Behandlung vollzieht sich im Rahmen einer geriatrischen Frührehabilitation, in der gleichzeitig Operationsfolgen, Akuterkrankungen wie z.B. Lungenentzündung, und weitere begleitende Erkrankungen behandelt werden. In die Behandlung fließen auch schon Rehabilitationselemente wie Krankengymnastik, Ergotherapie und Logopädie mit ein. Hierdurch werden ältere Menschen vor Selbstständigkeitsverlust im Alter geschützt. In Anbetracht der demographischen Entwicklung bieten wir somit einen relevanten Beitrag zur Verhinderung von Pflegebedürftigkeit im Alter.

Wir legen Wert auf eine ganzheitliche Behandlung unserer geriatrischen Patientinnen und Patienten, die körperliche, psychische, spirituelle und auch psychosoziale Aspekte umfasst. Das medizinische Personal behandelt alle bestehenden Erkrankungen. Dabei versuchen wir, die Medikamentenliste auf das Nötigste zu reduzieren, um Nebenwirkungen wie auch Wechselwirkungen der Medikamente zu minimieren. Psychische Aspekte wie Depression oder Verwirrtheit werden mitbehandelt. Der Körper wird durch Krankengymnastik und Ergotherapie wieder gestärkt. Aber auch spirituelle Bedürfnisse kommen durch die seelsorgerische Betreuung in unserem Haus nicht zu kurz. Letztendlich organisiert unser Sozialdienst, falls erforderlich, eine Pflegestufe, einen Pflegedienst für zu Hause, eine Altenheimunterbringung, eine Hilfsmittelversorgung (z.B. Rollator) und auch die Ausstellung einer Patientenverfügung oder einer Vorsorgevollmacht.

Im Rahmen der geriatrischen Frührehabilitation versorgen wir auch Palliativpatienten. Hier erfolgt durch den Geriater eine Symptomkontrolle: Symptome wie z.B. Luftnot, Schmerzen, Übelkeit oder auch Todesangst werden durch entsprechende Medikamente oder Maßnahmen gelindert. Ziel ist, dass der Patient, unterstützt durch Krankengymnastik und Ergotherapie, wieder gestärkt in sein häusliches Umfeld zurückkehren kann. Durch die palliative Behandlung erhält der Patient mehr Lebensqualität für die ihm noch verbleibende Zeit zurück.

Schnellkontakt

Hier können Sie uns schnelle eine Frage zukommen lassen.

Suchwort eingeben und Enter drücken

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen Verstanden